Food-Facts

Erdbeeren: Food-Facts

elenaehrung
Heimische Erdbeeren haben nur von Ende Mai bis Ende Juli Saison. Die süssen Früchtchen liefern viel Folsäure, Kalium und jede Menge Vitamine und das bei kaum Kalorien.

Erdbeeren schmecken direkt vom Feld am besten, und auch im Kühlschrank halten sie sich gerade mal zwei Tage frisch. Die Früchte können jedoch bis zu 10 Monate eingefroren werden.

Pralle, grosse Erdbeeren lachen uns zwar im Supermarkt an, schmecken aber oft wässrig und fad. Kleine Beeren sind viel aromatischer und süsser. Am besten schmecken wilde Waldbeeren, selbst gepflückt!

Frische, grüne Blätter und eine satte rote Farbe sind die Zeichen für eine frisch geerntete Frucht. Beeren die dunkle, matschige Stellen haben, besser wegwerfen, denn sie könnten mit Bakterien durchzogen sein.

Beerenfrüchte sind aufgrund ihrer Konsistenz besonders empfindlich und bekommen leicht Druckstellen, die bereits nach kurzer Zeit Schimmel ansetzen. Deshalb ist es wichtig, Erdbeerschalen vorher durchzuschauen, ob ein fauler Passagier an Bord ist. Finger weg von in Folie eingeschweissten Schalen, da offenbart sich die böse Überraschung erst zu Hause.

In 100g Erdbeeren stecken gerade mal 35kcal, 0.5g FE, 7g KH, 0.7g EW, 2.2g NF.

Ein Schälchen Erdbeeren (250g) enthalten folglich 88kcal, 1.3g FE, 17.5g KH, 1.8g EW, 5.5g NF und ist somit ein idealer, frischer und süsser Snack.

elenaehrung

Advertisements