Food-Facts

Verdauungs-Facts

elenaehrung
Begriffserklärung Verdauung

Die Nahrung wird zerkleinert und anschliessend von verschiedenen Enzymen aufgespaltet damit der Körper die Nährstoffe aufnehmen und ins Blut abgeben kann. Mit dem Blutstrom gelangen die Nährstoffe dann in die einzelnen Körperzellen.

Die Verdauung beginnt

Da die Verdauung bereits im Mund beginnt, ist ein gründliches und ausreichendes Kauen der Nahrung erforderlich. Nur bei ausreichender Kautätigkeit wird die Nahrung mit genügend Speichel vermischt und das Enzym Amylase, welches für die Verdauung der Kohlenhydrate verantwortlich ist, ausreichend gebildet.

Verdauung der Eiweisse

Die zerkleinerte Nahrung gelangt nun in den Magen und wird mit der Magensäure vermischt. Die aggressive Magensäure sorgt dafür, dass Keime und Bakterien nicht in den Darm gelangen. Durch die Freisetzung spezieller Enzyme wird im Magen mit der Verdauung der Eiweisse begonnen.

Verdauungsprozess im Dünndarm

Der Nahrungsbrei gelangt schliesslich in den Dünndarm. Der Dünndarm besteht aus mehreren Abschnitten, der erste Teil bezeichnet man als Zwölffingerdarm; hier erfolgt der wichtigste Teil des Verdauungsvorgangs.

Die gebildeten Verdauungssäfte und Enzyme von der Bauchspeicheldrüse und der Leber gelangen in den Zwölffingerdarm und sorgen für die vollständige Aufspaltung der Nahrung in ihre kleinsten Bestandteile.

Fette werden zu Fettsäuren, Eiweisse zu Aminosäuren, und Kohlenhydrate zu Glukose aufgespaltet. In dieser Form können die Nährstoffe durch die Wand des Dünndarms gelangen und werden in die Blut- und Lymphgefässe transportiert um von dort die Leber zu erreichen.

Der übrig gebliebene Nahrungsbrei enthält jetzt nur noch unverdauliche Nahrungsfasern und Flüssigkeit.

Der letzte Teil der Verdauung erfolgt im Dickdarm

Dem Speisebrei wird die restliche Flüssigkeit entzogen. Die unverdaulichen Reste werden dem Enddarm weitergegeben und schliesslich, bei ausreichender Füllmenge, vom Körper ausgeschieden. Die unverdaulichen Ballaststoffe, welche vom Körper nicht zerkleinert werden können, sind wichtig für eine gesunde Darmflora.

elenaehrung

Advertisements