Rezepte

Hervorragende Low Carb Rösti: Rezept mit Step-by-Step Anleitung


Diese Low Carb Rösti sind köstlich und kommen dank dem Sellerie den original Kartoffel-Röstis geschmacklich sehr nahe. Hier habe ich Zucchetti mit Sellerie vermischt, aber der Kreativität sind selbstverständlich keine Grenzen gesetzt.

Die Rösti gelingen auch mit Karotten oder Pastinaken. Herzhaft werden die Röstis mit etwas angebratenen Zwiebeln und Speckwürfeln.

Low Carb Rösti


Zutaten für 1 Portion:

  • 1 grosses Bio Freiland-Ei
  • 120 g Zucchetti, geraspelt
  • 50 g Knollensellerie, geraspelt
  • 20 g Gruyère Käse
  • 5 g  Johannisbrotkernmehl (Reformhaus)
  • 3 g Bratbutter
  • Salz & Pfeffer

Nährwerte pro Portion (258 g):

  • 222 kcal
  • 16 g Fett
  • 4 g Kohlenhydrate
  • 16 g Eiweiss
  • 8 g Nahrungsfasern

Zubereitung:

  • Zucchetti und Knollensellerie fein raffeln, mit 1 TL Salz vermischen und 30 Minuten ziehen lassen.
  • Das ausgetretene Wasser des Gemüses wegschütten. Zucchetti und Knollensellerie in die Mitte eines sauberen Handtuches platzieren und das restliche Wasser gut ausdrücken. Umso trockener die Masse ist, umso besser halten die Rösti nachher beim backen zusammen.
  • Ei verquirlen und in einer Schüssel mit dem Johannisbrotkernmehl, den Zucchetti und dem Knollensellerie mischen. Salzen und pfeffern.
  • Käse reiben oder in kleine Würfel schneiden und zu der Masse geben. Gut durchmischen.
  • Bratbutter in der Pfanne erhitzen und die Rösti hineingeben. Gut verteilen und flach drücken.
  • Von beiden Seiten bei mittlerer Hitze 8 Minuten braten, bis die Rösti eine schöne goldbraune Farbe haben und knusprig sind.

Genuss-Varianten:

  • statt Gruyère Feta Käse verwenden
  • die Rösti schmecken auch gut nur mit Zucchetti
  • statt Sellerie Karotten verwenden
  • Speck-Würfeli zu den Röstis hinzufügen

Dazu passt:

  • knackiger Salat
  • Fisch oder Fleisch
  • eine feine Pilzrahmsauce oder frischer Kräuterquark

Informationen zu Johannisbrotkernmehl:
Das Mehl wird nur in sehr geringen Mengen verwendet und eignet sich hervorragend für Diabetiker, da es vom Körper nicht verdaut werden kann und so auch keine Auswirkung auf den Blutzuckerspiegel hat. Die enthaltenen Nahrungsfasern (Ballaststoffe) quellen im Darm schön auf und regen die Verdauung angenehm an.

Johannisbrotkernmehl oder auch Guarkernmehl werden zur Bindung von Speisen verwendet. Hier hilft die kleine Menge an Mehl, dass die Rösti schön zusammenhalten. Wer keines dieser beiden Mehle kaufen möchte bzw. keines vorrätig zu Hause hat, kann 1 TL Sojamehl oder normales Mehl verwenden. Das Mehl kann auch ganz weggelassen werden.

http://www.elenaehrung.wordpress.com

low carb roesticropped-logo-zugeschnitten1.jpg

Advertisements

11 Kommentare zu „Hervorragende Low Carb Rösti: Rezept mit Step-by-Step Anleitung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s