Rezepte

Fantastische Low Carb Faux-Lafel: Rezept

fauxlafelfauxlafel

Inspiriert von Mellissas leckerem Rezept, hier nun meine Version von diesen fantastischen Blumenkohl Faux-Lafel.
Vornweg: diese „Falafel“ schmecken nur dezent nach Blumenkohl, je nach Kräuter und Gewürze welche man dem Falafel-Teig untermischt, kann der Blumenkohl-Geschmack entweder unterstrichen oder auch überdecket werden, ganz nach deinem Gusto.

Die Bällchen können zur Vorspeise bzw. zum Aperitif mit einem würzigen Dip gereicht werden oder du formst die Faux-Lafel etwas kleiner und verwendest sie als knusprige Salat-Toppings.

 

Fantastische Low Carb Faux-Lafel Bällchen

Zutaten:

  • 160 g Blumenkohl (1 kleiner Kohl)
  • 1 gehäufter EL Kokosnussmehl (20 g)
  • 1 mittelgrosses Bio-Ei
  • 1 TL Johannisbrotkernmehl
  • Cayenne-Pfeffer, Kurkuma, Kreuzkümmel
  • frische Kräuter nach Belieben
  • Salz & Pfeffer
  • 2 EL Rapsöl zum Anbraten

Nährwerte pro Portion (5 Stk. à ca. 10 g):

  • 55 kcal
  • 5 g Fett
  • 1.5 g Kohlenhydrate
  • 3 g Eiweiss
  • 3 g Nahrungsfasern

Zubereitung:

  • Den Blumenkohl unter fliessendem, kalten Wasser waschen. Röschen abschneiden.
  • In der Küchenmaschine die Röschen zerkleinern bis sie etwa Reiskorngross sind. Nicht zu lange häckseln, da der Blumenkohl ansonsten zu fein wird. Wer keine Küchenmaschine hat, kann den Blumenkohl mit der Rösti-Raffel klein raspeln.
  • In einer Schüssel die trockenen Zutaten mit dem „Blumenkohl-Reis“ mischen. Kräuter (z.B. Petersilie) waschen und trockenschütteln, feinschneiden und zur Masse hinzufügen.
  • Ei mit etwas Salz und Pfeffer würzen und verquirlen. Nun zum Blumenkohlmix hinzufügen und gut durchkneten. Der Teig sollte noch leicht feucht sein aber nicht nass. Ansonsten noch etwas Kokosmehl hinzufügen.
  • Mit leicht angefeuchteten Händen Baumnussgrosse Bällchen formen. Damit die Bällchen alle etwa die gleiche Grösse haben, mit einem Teelöffel die Falafel-Menge bestimmen.
  • Öl in der Pfanne erhitzen und die Bällchen bei mittlerer Hitze von allen Seiten schön knusprig braten.
  • Faux-Lafel auf einem Haushaltspapier abtropfen.
  • Die Bällchen schmecken sowohl warm als auch kalt hervorragend.

Genuss-Varianten:

  • zum Falafelteig kann anstelle von Kokosnussmehl gemahlene Mandeln untergemischt werden oder eine Mischung von Kokosmehl und gemahlenen Mandeln
  • frische Kräuter wie Petersilie, Koriander oder Schnittlauch unter den Teig mischen
  • Schalotten und Knoblauch fein würfeln und anbraten, abkühlen lassen und zum Teig geben
  • Speck- oder Schinkenwürfel anbraten, abkühlen lassen und zum Teig geben
  • etwas geriebener Parmesan unter den Falafelteig heben

Dazu passt:

  • knackiger Blattsalat mit Feta-Käse
  • Sauerrahm-Senf-Dip
  • selbstgemachtes Tzatziki

Informationen zu Johannisbrotkernmehl:
Das Mehl wird nur in sehr geringen Mengen verwendet und eignet sich hervorragend für Diabetiker, da es vom Körper nicht verdaut werden kann und so auch keine Auswirkung auf den Blutzuckerspiegel hat. Die enthaltenen Nahrungsfasern (Ballaststoffe) quellen im Darm schön auf und regen die Verdauung angenehm an.

Johannisbrotkernmehl oder auch Guarkernmehl werden hier zur Bindung des Teiges verwendet.

 www.elenaehrung.wordpress.com

blumenkohlIMG_3361IMG_3323fauxlafelfauxlafelIMG_3334IMG_3325fauxlafelIMG_3338IMG_3326IMG_3336logo zugeschnitten

Advertisements

2 Kommentare zu „Fantastische Low Carb Faux-Lafel: Rezept

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s