Food-Facts · Rezepte

Faux-Tatoe Mash: Blumenkohl-Spinat-Püree-Rezept & Food-Facts

In 100 g Kartoffel sind 18 g Kohlenhydrate enthalten. Auf Grund dieses hohen Kohlenhydratgehalts wird bei einer strengeren Low Carb Ernährung auf dieses Nahrungsmittel und deren Produkte wie z.B. Chips, Pommes Frites, Kartoffelpüree, Rösti etc. verzichtet.

Mit 21 g Kohlenhydrate pro 100 g sind Süsskartoffeln sogar noch kohlenhydratreicher als ihre blassen Verwandten.
Als Vergleich: in 100 g rohem Blumenkohl stecken lediglich 2.3 g Kohlenhydrate!
Das heisst, dass du also knapp 800 g Blumenkohl verzehren könntest um den selben Kohlenhydratgehalt der Kartoffel zu erreichen. Auch wenn’s vielleicht möglich wäre, bitte iss‘ keine 800 g Blumenkohl auf ein Mal! :-)

Erfreulicherweise lassen sich viele Kartoffelspeisen auf Low Carb abwandeln wie hier bei diesem Gericht. Das Püree wird auf der Basis von Blumenkohl hergestellt. Sowohl der Geschmack als auch die Konsistenz erinnert stark an Kartoffelpüree.

Bevor’s nun aber an‘s Kochen geht, nachfolgend noch ein paar Food-Facts zum Blumenkohl:
Blumenkohl ist leicht verdaulich und kann sowohl roh als auch gekocht gegessen werden. Durch seinen milden Geschmack eignet er sich wunderbar als Low Carb-Grundzutat. Mit den entsprechenden Kräuter und Gewürzen kann er viele verschiedene Geschmacksrichtungen annehmen; von würzig bis scharf über leicht süsslich.
Blumenkohl enthält massenhaft Kalium (verantwortlich für die Übertragung von Nerven- und Muskelreizen) und ist reich an Vitamin C (unerlässlich für ein starkes Immunsystem).

Braucht es noch mehr Gründe um Blumenkohl künftig regelmässig auf deinen Teller zu bringen? Lass‘ dich einfach von diesem Rezept überzeugen und all‘ deine Bedenken werden nach dem ersten Löffel beseitigt sein!

Ach ja, und hier nochmals die wichtigsten Food-Facts zum Spinat.
Sowie mein super leckeres Low Carb Rösti Rezept mit step-by-step-Anleitung.

Low Carb Blumenkohl-Spinat-Püree

Zutaten:

  • 330 g frischer Blumenkohl (1 mittelgrosser Kohl)
  • 350 g frischer Blattspinat
  • 60 ml Kaffeerahm
  • 15 g Ghee
  • Salz & Pfeffer

Nährwerte pro Portion (155 g):

  • 70 kcal
  • 5 g Fett
  • 2 g Kohlenhydrate
  • 3.4 g Eiweiss
  • 2.7 g Nahrungsfasern

Zubereitung:

  • Dämpfen: In einem Topf ca. 4 cm Wasser einfüllen, dabei darauf achten, dass das Wasser nicht den Boden des Dampfeinsatzes berührt. Das Wasser nicht salzen da Salz im Dampf nicht aufsteigen kann.
  • Bis das Wasser siedet, den Blumenkohl unter fliessendem, kalten Wasser waschen. Röschen abschneiden.
  • Blumenkohlröschen in den Topf geben und für etwa 8 bis 10 Minuten dämpfen.
  • Ist der Blumenkohl gar, in einem Sieb gut abtropfen lassen.
  • Blattspinat in eine Schüssel geben und mit siedendem Wasser kurz übergiessen. Lass‘ die Spinatblätter im heissen Wasser für 10 Sekunden lang ziehen, anschliessend Wasser abgiessen und den Spinat etwas abkühlen lassen.
  • Drück den Spinat nun gut aus. Am Besten gelingt dies, wenn du den abgekühlten Spinat in die Mitte eines sauberen Handtuchs platzierst und dann fest auswringst.
  • Nun alle Zutaten miteinander in die Küchenmaschine cremig rühren.

Dazu passt:

  • ein schönes, saftiges Stück Fleisch mit einer kräftigen Bratensauce

Genussvarianten:

  • Püree in ein Auflaufförmchen geben, Gorgonzola darüber verteilen und im Backofen kurz gratinieren
  • das Püree schmeckt auch ohne Spinat fantastisch und sehr ähnlich wie Kartoffelstock, meiner Meinung nach sogar besser als „echter“ Stocki! ;-)
  • Personen welche Laktoseintoleranz sind oder die das Whole30-Program befolgen: Rahm durch Kokosmilch ersetzen

http://www.elenaehrung.wordpress.com

IMG_3362IMG_3198IMG_3363IMG_3366logo zugeschnitten

Advertisements

2 Kommentare zu „Faux-Tatoe Mash: Blumenkohl-Spinat-Püree-Rezept & Food-Facts

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s