Allgemein

Low Carb Matcha-Power-Pfannkuchen: Rezept & Food-Facts

matcha

Matcha (japanisch für „pulverisierter Tee“) ist ein zu feinstem Pulver vermahlener Grüntee, der in der japanischen Teezeremonie verwendet wird. Er hat eine intensive grüne Farbe und einen lieblich-süsslichen, in späteren Pflückungen leicht herben Geschmack. Der Tee enthält viele Catechine sowie Carotine und die Vitamine A, B, C und E.

Der für Matcha vorgesehene Grüntee (Tencha) wird von Teesträuchern geerntet, die in der Regel vier Wochen vor der Ernte beschattet werden. Dadurch entsteht ein extrem delikates, dunkelgrünes Blatt. Nach der Ernte werden die Teeblätter gedämpft, getrocknet und nach Entfernung aller groben Blattgefässe in Steinmühlen zu feinem Pulver gemahlen.

Matcha gilt als eine besonders edle Teesorte und ist entsprechend teuer. Um die wertvollen Inhaltsstoffe zu schützen, sollte der Tee nach dem ersten Öffnen wieder gut verschlossen sowie kühl und trocken gelagert werden.

Matcha ist reich an Antioxidantien, in Verbindung mit der dunklen Schokolade, welche ebenfalls sehr viele Radikalfänger enthält, ergibt dies ein regelrechtes power Frühstück oder eben Dessert und stärkt nebenher noch das Immunsystem.

Ausserdem kurbelt Grüntee den Stoffwechsel an und hilft somit ganz nebenbei Kalorien zu verbrennen.

Mit 1.5 TL Matchapulver nimmt man etwa die Koffeinmenge zu sich welche in einer Tasse Espresso enthalten ist. Das Koffein des Matchas ist aber wesentlich verträglicher. Zudem wirkt das Koffein von Matcha langanhaltender als das von Kaffee. Oft wird Matcha daher als belebender Wachmacher oder als „gesunder Espresso“ bezeichnet.

Low Carb Matcha-Power-Pfannkuchen

Zutaten:

  • 2 grosse Bio-Eier
  • 1 grosszügiger EL Frischkäse (20 g)
  • 1 gestrichener EL Steviapulver
  • 1 gestrichener EL Matchapulver
  • eine Prise Salz
  • etwas Butter für die Pfanne
  • 1 Täfeli dunkle Schokolade 100% Kakao-Anteil (ca. 8 g), z.B. Sélection Madagaskar

Nährwerte pro Portion (170 g):

  • 305 kcal
  • 25.5 g Fett
  • 2.5 g Kohlenhydrate
  • 18 g Eiweiss
  • 2 g Nahrungsfasern

Zubereitung:

  • Butter in der Pfanne schmelzen.
  • Eier in einer kleinen Schüssel gut verquirlen.
  • Frischkäse, Stevia, Matchapulver und Salz zu den Eiern geben und mit dem Pürierstab aufschäumen.
  • Nun den Mix in die Pfanne geben und bei schwacher Hitze stocken lassen. Es ist wichtig dies bei schwacher Hitze zu tun, denn sonst wird der Pfannkuchen unten braun. Der Boden darf keine Farbe annehmen.
  • Damit die Oberfläche stockt, nach einigen Minuten die Pfanne mit einem grossen Deckel zudecken (ich benuze immer den Wok-Deckel aus Glas, damit ich den Kochvorgang beobachten kann, auch ist der Deckel gross genug sodass er mit dem Pfannkuchen nicht in Berührung kommt).
  • Währendessen etwas Wasser in einem Topf zum sieden bringen, Topf von der Hitze nehmen.
  • Die Schokolade in kleine Stücke brechen und über dem warmen Wasser schmelzen. Die Schale mit der Schokolade darf das Wasser nicht berühren.
  • Pfannkuchen auf den vorgewärmten Teller gleiten lassen, mit Matchapulver bestäuben und die geschmolzene Schokolade drüber träufeln.

Genussvarianten:

  • anstelle von Matchapulver, Pfannkuchen mit etwas Kakaopulver bestäuben

http://www.elenaehrung.wordpress.com

matchamatchamatchamatchamatchamatchamatcha

logo elenaehrung

Advertisements

2 Kommentare zu „Low Carb Matcha-Power-Pfannkuchen: Rezept & Food-Facts

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s