Rezepte

Baba Ganoush / kohlenhydratarme Auberginen-Sesam Paste: Rezept

 

baba_ganoush_von_oben

Heute wird’s orientalisch!
Baba Ganoush ist meine Lieblings-Sauce/Dip wenn ich beim Libanesen Mezze geniesse. Ausserdem ist das Auberginen-Sesam-Püree, im Gegensatz zu Hummus, welches auf der Basis von Kichererbsen hergestellt wird, sehr kohlenhydratarm.

Mit seinem rauchigen Aroma passt das Baba sowohl perfekt zu Fleisch als auch zu rohem und gebratenem Gemüse. Aber auch als Brotaufstrich ist es köstlich und eine echte intensive Alternative zu all den anderen vegetarischen Aufstrichen. Das Baba bringt mich ganz schnell aus dem grauen Alltag nach 1001 Nacht und ich fühle mich zurück nach Beirut versetzt.

Damit die Konsistenz etwas dünner wird und sich z.B. auch als Sauce für Zucchini-Spaghetti eignet, einfach etwas mehr griechischen Joghurt hinzufügen.

Übrigens, für alle Hummus-Liebhaber: keine Sorge auch hierfür habe ich ein köstliches Low Carb Rezept ausgetüftelt welches ganz bald auf meinem Blog erscheinen wird. Stay tuned!

Baba Ganoush

Zutaten für 1 Schraubglas:

  • 2 grosse Auberginen (ca. 500 g)
  • 2 Knoblauchzehen mit Schale
  • 3 EL Tahini (Sesammus) erhältlich im Reformhaus oder Alnatura Migros
  • 2 EL Sesamöl, kaltgepresst
  • Saft von einer halben Zitrone
  • 1 Bund Petersilie, grob gehackt
  • Salz, Pfeffer, Zwiebelpulver
  • Optional: 1 TL Harissa (scharfe Chilipaste) & 2 EL griechischen Joghurt, vollfett

Nährwerte pro Portion 30 g (2 EL):

  • 31 kcal
  • 2.5 g Fett
  • 1.1 g Kohlenhydrate
  • 0.8 g Eiweiss
  • 0.7 g Nahrungsfasern


Zubereitung:

  • Backofen auf 200° C vorheizen. Die Auberginen mit einer Gabel rundherum einstechen, damit der Dampf entweichen kann. Im Ofen ca. 45 Min. backen bis sie weich sind.
  • Die Knoblauchzehen ungeschält neben die Auberginen legen und nach ca. 20 Min. im Ofen herausnehmen und auskühlen lassen.
  • Die Auberginen etwas auskühlen lassen und anschliessend der Länge nach einschneiden und das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale schaben.
  • Die Knoblauchzehen vorsichtig aus der Schale drücken und zum Auberginen-Fleisch in die Küchenmaschine geben.
  • Nun die restlichen Zutaten hinzufügen: Sesampaste, Sesamöl, Zitronensaft, Petersilie mit Stielen, Gewürze.
  • Zutaten mischen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Sollte die Paste zu dick sein, vorsichtig etwas Joghurt hinzufügen und nochmals durchmischen. Die Paste darf ruhig etwas stückig sein.
  • In ein Schraubglas abfüllen und im Kühlschrank bis zu einer Wochen aufbewahren.
  • Die Paste hält sich um einiges länger wenn die frischen Kräuter erst vor dem Servieren dazugegeben werden.

http://www.elenaehrung.wordpress.com

aubergineaubergine_gebackenbaba_ganoush

logo elenaehrung

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s